Information zur gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs. 2 S. 2 DSGVO

 

Die Unternehmen der Team Beverage Unternehmensgruppe haben eine Vereinbarung als gemeinsam Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 26 VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (im Weiteren: DSGVO) geschlossen. Unter gemeinsamer Führung wollen alle Gesellschaften ein einheitlich hohes Datenschutzniveau im Interesse ihrer Kunden und Vertragspartner umsetzen. Die beteiligten Gesellschaften entscheiden gemeinsam über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung. Diese Gesellschaften treten gemeinsam unter der Bezeichnung

Team Beverage Unternehmensgruppe, Flughafenallee 15, 28199 Bremen

auf.

Jeder Betroffene kann sich zu allen datenschutzrelevanten Fragen und mit allen Anträgen an das Datenschutzteam als einheitliche Anlaufstelle unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@team-beverage.de kostenlos wenden. Sie können Ihre Rechte jedoch ungeachtet dieser Vereinbarung auch bei und gegenüber jedem einzelnen der Verantwortlichen geltend machen.

Alle Gesellschaften haben

ECOVIS Grieger Mallison Rechtsanwälte PartG mbB
Rechtsanwalt Axel Keller / Senior Associate Karsten Neumann
Am Campus 1 – 11, 18182 Rostock-Bentwisch
Tel.: 0381 – 649 210 E-Mail: dsb-nord@ecovis.com
Web: www.ecovis.com/datenschutzberater

als Datenschutzbeauftragte bestellt.

1. Betroffenenrechte

„Betroffener“ im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist jede natürliche Person, deren Daten durch eines der beteiligten Unternehmen oder durch einen durch das Unternehmen Beauftragten verarbeitet werden.

Als Betroffener haben Sie bei Antragstellung folgende Rechte:

  • das Recht auf eine Bestätigung, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden und wenn ja das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihnen gespeicherten Daten sowie weitere ergänzende Informationen über die Verarbeitungszwecke, Datenkategorien, Empfänger von Daten, Speicherdauer, Herkunft der Daten, Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und bei Übermittlung der Daten außerhalb der europäischen Union auf Unterrichtung über die geeigneten Garantien sowie auf eine kostenlose Kopie der gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO),
  • das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO),
  • das Recht auf Löschung der Daten, wenn keine Rechtsgrundlage für eine weitere Speicherung vorliegt (Art. 17 DSGVO),
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten auf bestimmte Zwecke (Art. 18 DSGVO),
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und
  • das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 21 DSGVO).

Jede Datenverarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn es eine rechtliche Erlaubnis hierfür gibt und die Bedingungen des Gesetzes eingehalten werden. Diese werden durch die EU-Datenschutzgrundverordnung und ergänzend durch nationale Gesetze bestimmt. Wir werden Ihnen bei einer Anfrage die jeweilige Rechtsgrundlage mitteilen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Fälle denkbar sind, in denen eine Verarbeitung auf mehrere nebeneinander geltenden Rechtsgrundlagen gestützt werden kann.

Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung, dann haben Sie das Recht, die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der erteilten Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird durch den Widerruf nicht berührt.

Gesonderte Information über das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSGVO (Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen der verantwortlichen Stelle oder eines Dritten) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Erfolgt die Verarbeitung, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Schließlich haben Sie das Recht, sich jederzeit kostenlos an unseren betrieblichen externen Datenschutzbeauftragten mit der Bitte um Unterstützung oder mit Hinweisen zu wenden. Dieser ist hinsichtlich Ihrer Anfrage zur Verschwiegenheit verpflichtet, soweit es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht und solange Sie diesen nicht von seiner Schweigepflicht entbunden haben.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Externer Datenschutzbeauftragter:

ECOVIS Grieger Mallison Rechtsanwälte PartG mbB
Rechtsanwalt Axel Keller / Senior Associate Karsten Neumann
Am Campus 1 – 11, 18182 Rostock-Bentwisch
Tel.: 0381 – 649 210 E-Mail: dsb-nord@ecovis.com
Web: www.ecovis.com/datenschutzberater

Daneben haben Sie nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Dabei können Sie sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde Ihres Heimatlandes bzw. in Deutschland an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, indem Sie wohnen. Eine aktuelle Übersicht der Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.datenschutzkonferenz-online.de/datenschutzaufsichtsbehoerden.html

Sie können sich aber auch direkt an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz der Freien Hansestadt Bremen
Frau Dr. Imke Sommer
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven
Tel.: +49 421 3612010 oder +49 471 5962010
Fax: +49 421 49618495
E-Mail: office@datenschutz.bremen.de
Web: https://www.datenschutz.bremen.de/

2. Beteiligte Unternehmen

Beteiligte der Vereinbarung sind:

Team Beverage AG
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

NEV Nordwest GmbH
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

Team Beverage Einzelhandel GmbH
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

Team Beverage Einzelhandel Süd GmbH
Im Gewerbepark 10, 84307 Eggenfelden

Team Beverage Marken und Systeme GmbH
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

Team Beverage Category Management und Vermarktung GmbH
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

Team Beverage Convenience GmbH
Industriestraße 10, 18055 Rostock

gastivo Portal GmbH
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

Team Business IT GmbH
Hundsburgallee 10, 18106 Rostock

Team Beverage Dienstleistungen GmbH
Industriestraße 10, 18055 Rostock

Team Beverage Großhandel GmbH
Flughafenallee 15, 28199 Bremen

ProGetränkePartner GmbH
Im Gewerbepark 10, 84307 Eggenfelden

(Stand: 01.01.2020)

3. Wesentlicher Inhalt der Vereinbarung und Verarbeitungszwecke

Im Rahmen ihrer gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit haben die o.g. Parteien in der Vereinbarung festgelegt, wer von ihnen welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt. Dies betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gem. Art. 13, 14 DSGVO.

Gegenstand der gemeinsamen Datenverarbeitungsprozesse sind insbesondere:

  1. Verarbeitung von Kundendaten zur Vertragserfüllung,
  2. Verarbeitung der Daten von Geschäfts- und Handelspartnern zur Vertragserfüllung,
  3. Verarbeitung von Kundendaten zur Vertragsanbahnung,
  4. Verarbeitung der Daten von Geschäfts- und Handelspartnern zur Vertragsanbahnung,
  5. Verarbeitung von Kundendaten zu Marketingzwecken,
  6. Verarbeitung von Interessentendaten zu Marketingzwecken,
  7. Personaldatenverwaltung, insbesondere bzgl. Lohnbuchhaltung, Bewerbermanagement, Weiterbildungsmanagement und Zutrittsverwaltung,
  8. Betrieb einer gemeinsamen sicheren IT-Infrastruktur,
  9. Betrieb eines gemeinsamen CRM-Systems,
  10. Verarbeitung von Betroffenendaten, Bearbeitung von Betroffenenbeschwerden und Überwachung der Datenverarbeitungen durch einen gemeinsam bestellten Datenschutzbeauftragten.

Bei den oben genannten Prozessen werden personenbezogene Daten in unterschiedlichen Prozessabschnitten und Systemen verarbeitet, die von den beteiligten Parteien in eigener Verantwortung betrieben werden.

Alle beteiligten Unternehmen haben sich verpflichtet, nur Auftragsverarbeiter mit Sitz innerhalb der europäischen Union und nach Prüfung der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen in die Datenverarbeitung einzubeziehen, keine personenbezogene Daten unberechtigt an Dritte weiterzuleiten, alle erforderlichen technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen zu treffen und jederzeit aufrechtzuerhalten, jegliche Schutzverletzung unverzüglich zu melden, die Informations- und sonstigen Transparenzvorschriften einzuhalten, sich gegenseitig zu unterstützen und alle Anfragen untereinander unverzüglich weiterzuleiten.

4. Weitergabe und Auslandsbezug

Die Team Beverage Unternehmensgruppe bedient sich unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften zur Verarbeitung personenbezogener Daten in Teilbereichen sogenannten Auftragsverarbeitern im Sinne von Art. 4 Nr. 10 DSGVO. Eine Weiterleitung und Verarbeitung der Daten durch sie stellt somit keine Übermittlung im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO dar.

Eine sonstige Weitergabe an Dritte erfolgt nur zu den gesetzlich vorgesehenen Zwecken.

Mit den für die Team Beverage Unternehmensgruppe tätigen Auftragsverarbeitern wurde jeweils ein Auftragsverabeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen des Art. 28 DSGVO entspricht. Eine aktuelle Auflistung der Empfänger personenbezogener Daten finden Sie hier.

5. Dauer der Datenspeicherung

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, insbesondere wenn nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) oder berufsrechtlichen Vorschriften die Verpflichtung zur längerfristigen Speicherung der Daten bestehen oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Vorbehaltlich solcher Aufbewahrungspflichten werden Daten gelöscht, wenn der Zweck, zu dem sie erhoben wurden, weggefallen ist.

Stand dieser Informationen: 22.04.2020


Weiterführende Datenschutzinformationen

Für Bewerber

Mehr erfahren

Für Arbeitnehmer

Mehr erfahren

Für Gewinnspielteilnehmer

Mehr erfahren

Für Wir-Liefern-Getränke-Kunden

Mehr erfahren

Für Gastivokunden

Mehr erfahren

Für Geschäftspartner & Lieferanten

Mehr erfahren

Für Einzelhandelskunden

Mehr erfahren

Für Newsletterabonennten

Mehr erfahren

Für Webseitenbesucher

Mehr erfahren