Information zur Erhebung personenbezogener Daten nach der DSGVO für Bewerber

1. Verarbeitungsrahmen

1.1 Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Im Rahmen des Bewerbermanagements verarbeiten wir folgende Daten bzw. Kategorien von Daten:

  • Identifikationsdaten
  • Anrede / Geschlecht
  • Adressdaten
  • Persönliche Daten
  • Berufliche Tätigkeiten
  • Wohnadresse
  • Gegenwärtige Arbeitsstelle
  • Staatsangehörigkeit
  • Einwanderungsstatus
  • Berufsqualifikation
  • Berufserfahrung
  • Beginn / Beendigung eines Arbeitsverhältnisses
  • Berufliche Entwicklung
  • Elterneigenschaft
  • Geburtsdatum und Familienstand
  • Angaben zu Kindern
  • Vorlieben, Gewohnheiten, sozialer Kontakt               

1.2 Quelle der personenbezogenen Daten

Wir erheben Ihre Daten grundsätzlich im direkten Kontakt mit Ihnen.

Soweit dies für die Beurteilung Ihrer Bewerbung erforderlich ist, verarbeiten wir ggf. von anderen Stellen oder von sonstigen Dritten zulässigerweise erhaltene Daten.

1.3 Zwecke der Verarbeitung

Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten sind

  • die Bearbeitung Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung, und in diesem Zusammenhang
    • Prüfung und Beurteilung Ihrer Geeignetheit für die zu besetzende Stelle,
    • Leistungs- und Verhaltensbewertung im gesetzlich zulässigen Umfang,
    • ggfls. Registrierung und Authentifizierung für die Bewerbung über unsere Website,
    • ggfls. Erstellung des Arbeitsvertrages,
    • Reise- und Veranstaltungsmanagement, Reisebuchung und Reisekostenabrechnung, Berechtigungs- und Ausweisverwaltung,
    • Kostenerfassung und Controlling,
    • vertragsbezogene Kommunikation (einschließlich Terminvereinbarungen) mit Ihnen,
    • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
    • Einholung von Referenzen bei früheren Arbeitgebern oder die Nutzung Ihrer Daten für spätere Vakanzen

1.4 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.
Nicht für die Vertragserfüllung erforderliche Daten (Zusatzdaten) erheben wir auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei wir hinsichtlich der Einzelheiten unseres berechtigten Interesses an der Datenverarbeitung auf die nachfolgende Ziffer verweisen.
Schließlich kann es vorkommen, dass wir die Datenverarbeitung auf eine von Ihnen freiwillig, informiert und unmissverständlich für einen konkreten Zweck abgegebene Einwilligung stützen. In diesem Fall informieren wir Sie im Zusammenhang mit der Einwilligung gesondert. Hinsichtlich der Einholung von Referenzen bei früheren Arbeitgebern oder der Nutzung Ihrer Daten für spätere Vakanzen erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung.

1.5 Berechtigte Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Als unsere berechtigten Interessen – bzw. die eines Dritten – kommen beispielsweise

  • Gewährleistung der IT-Sicherheit (u. a. System- bzw. Plausibilitätstests) und der allgemeinen Sicherheit, u. a. Gebäude- und Anlagensicherheit, Sicherstellung und Wahrnehmung des Hausrechts durch entsprechende Maßnahmen wie auch ggf. durch Videoüberwachungen zum Schutz von Dritten und unseren Mitarbeitern;
  • Betrugsprävention;
  • Maßnahmen zur Gewährleistung und Verbesserung der Sicherheit von IT-Systemen;
  • Maßnahmen zum Schutz unseres Unternehmens vor rechtswidrigen Handlungen;
  • Sicherung eines einheitlichen Bewerbermanagements und einheitlicher Qualitätsstandards innerhalb unseres Unternehmens / der zu unserer Unternehmensgruppe gehörenden Unternehmen

1.6 Gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten besteht im Bewerbungsprozess nicht. Die von uns erhobenen Daten sind jedoch für die ordnungsgemäße Durchführung eines Auswahlverfahrens zwingend erforderlich.

1.7 Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Bei uns werden keine automatisierten Bewertungssysteme eingesetzt.

1.8 Absicht des Verantwortlichen, personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln

Eine solche Übermittlung ist nicht beabsichtigt.

Stand: 30.03.2020


Weiterführende Datenschutzinformationen

Für Bewerber

Mehr erfahren

Für Arbeitnehmer

Mehr erfahren

Für Gewinnspielteilnehmer

Mehr erfahren

Für Wir-Liefern-Getränke-Kunden

Mehr erfahren

Für Gastivokunden

Mehr erfahren

Für Geschäftspartner & Lieferanten

Mehr erfahren

Für Einzelhandelskunden

Mehr erfahren

Für Newsletterabonennten

Mehr erfahren

Für Webseitenbesucher

Mehr erfahren

Liste der Auftragsverarbeiter

Mehr erfahren

Für Webshopkunden

Mehr erfahren