Information zur Erhebung personenbezogener Daten nach der DSGVO für Geschäftspartner & Lieferanten

1. Verarbeitungsrahmen

1.1 Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung und in Abhängigkeit des konkreten Zwecks, zu dem wir Ihre Daten erheben, verarbeiten wir regelmäßig auch dann personenbezogene Daten, wenn es sich bei Ihnen um eine juristische Person handelt. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn wir Daten von Personen aus der Geschäftsführung, persönlichen Ansprechpartnern Ihres Unternehmens wie Vertriebsmitarbeitern, Key-Account-Managern oder sonstigen Personen in für unsere Geschäftsbeziehung zuständigen Abteilungen Ihres Unternehmens erheben.

Dabei erheben wir folgende Daten bzw. Kategorien von Daten:

  • Identifikationsdaten
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten
  • Steuermerkmale
  • Funktion im Unternehmen
  • Berufliche Tätigkeiten
  • Beschwerden / Vorkommnisse

1.2 Quelle der personenbezogenen Daten

Wir erheben Ihre Daten grundsätzlich im direkten Kontakt mit der betroffenen Person. Allerdings ist auch denkbar, dass Sie uns Daten von Personen übermitteln, die in Ihrem Unternehmen für uns zuständig sind.

1.3 Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten ist die Abwicklung der Geschäftsbeziehung zwischen uns, einschließlich der Kommunikation zwischen uns, insbesondere zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs, des Rechnungswesens und der Erfüllung der zwischen uns vertraglich bestehenden Pflichten.

1.4 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Daneben stützen wir die Datenverarbeitung aber auch auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, soweit uns gesetzliche Pflichten – insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen – treffen.
Nicht für die Vertragserfüllung erforderliche Daten (Zusatzdaten) erheben wir auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei wir hinsichtlich der Einzelheiten unseres berechtigten Interesses an der Datenverarbeitung auf die nachfolgende Ziffer verweisen.

1.5 Berechtigte Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Als unsere berechtigten Interessen kommen in Betracht:

  1. Stammdatenpflege;
  2. Maßnahmen zur Partnerbindung;
  3. die Betrugsprävention;
  4. Maßnahmen zur Gewährleistung und Verbesserung der Sicherheit von IT-Systemen;
  5. Maßnahmen zum Schutz unseres Unternehmens vor rechtswidrigen Handlungen

1.6 Erforderlichkeit der Bereitstellung der Daten für einen Vertragsabschluss

Die von uns erhobenen Daten sind für die Begründung und Abwicklung einer Geschäftsbeziehung einschließlich der Erfüllung der sich daraus ergebenden Pflichten in der Regel zwingend erforderlich.

1.7 Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Bei uns werden keine automatisierten Überwachungs- oder Bewertungssysteme eingesetzt.

1.8 Absicht des Verantwortlichen, personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln

Eine solche Übermittlung ist nicht beabsichtigt.

Stand: 30.03.2020


Weiterführende Datenschutzinformationen

Für Bewerber

Mehr erfahren

Für Arbeitnehmer

Mehr erfahren

Für Gewinnspielteilnehmer

Mehr erfahren

Für Wir-Liefern-Getränke-Kunden

Mehr erfahren

Für Gastivokunden

Mehr erfahren

Für Geschäftspartner & Lieferanten

Mehr erfahren

Für Einzelhandelskunden

Mehr erfahren

Für Newsletterabonennten

Mehr erfahren

Für Webseitenbesucher

Mehr erfahren

Liste der Auftragsverarbeiter

Mehr erfahren

Für Webshopkunden

Mehr erfahren